(only in german language)

Datenschutzerklärung


Nachstehend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
bei der Nutzung des Jollyknits Onlineshops.


1. Für personenbezogene Daten, die der Anbieter dieses Shops verarbeitet, ist Verantwortlicher im Sinne der
Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):

Jollyknits, Jolanda Schneider
CH-Winterthur

Kontakt über interne Post (Email).


2. Wenn Sie über den Jollyknits Onlineshop einen Vertrag mit uns abschliessen, werden Ihr Benutzername,
Name und Adresse, wie Sie in ihrem Jollyknits-Benutzerkonto hinterlegt sind, an uns übermittelt. Soweit Sie
im Rahmen Ihrer Bestellung weitere Daten angeben, werden auch diese an uns übermittelt, z.B. eine ab-
weichende Lieferadresse oder Ihre E-Mailadresse (letztere nur beim Verkauf von DIY-Anleitungen, die
elektronisch übermittelt werden).


3. Jollyknits verarbeitet die in Absatz 2 genannten Daten elektronisch zur ordnungsgemäßen Vertragser-
füllung, insbesondere für die Lieferung, die Verbuchung von Zahlungen und die Bearbeitung von Retouren
und Reklamationen. Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO.
Wir behalten diese Daten gespeichert, bis alle gegenseitigen Ansprüche aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis
mit Ihnen vollständig erledigt und die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind,
denen wir unterliegen.


4. Für einen Vertragsschluss zwischen Ihnen und Jollyknits ist es erforderlich, dass wir Ihren Namen, Ihre
Adresse und Ihren Benutzernamen erhalten. Die Erforderlichkeit der Bereitstellung dieser Daten ergibt sich
unter anderem aus den AGB von Jollyknits sowie aus gesetzlichen Vorschriften.


5. Soweit wir Ihnen aufgrund des Kaufvertrags physische Waren übersenden, übermittlen wir Ihren Namen und
Ihre Adresse an die Schweizer Post oder einen anderen Versand-Anbieter und zwar zum Zwecke der Zustellung
der Sendung an Sie und ggf. der Retoure Ihrer Sendung an uns auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe
b DSGVO.


6. Wenn Sie für die Zahlung den Dienst von PayPal nutzen, gelten für den Zahlungsvorgang ergänzend die PayPal-
Datenschutzbestimmungen. PayPal wird dabei in Ihrem Auftrag tätig.


7. Wenn Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular schicken (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe
a DSGVO), bleiben die Nachrichten in unserem Postfach gespeichert, solange wir diese nicht manuell löschen.


8. Wenn Sie Ihre Bestellung stornieren oder uns eine Reklamation schicken, ist die Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO, unabhängig vom Übermittlungsweg.

In einem solchen Fall löschen wir die mit Ihrer Erklärung zusammenhängenden Daten, sobald alle wechselseitigen
Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis endgültig erledigt und die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen
abgelaufen sind.


9. Wir verzichten auf eine automatisierte Entscheidungsfindung und auf Profiling, Artikel 4 DSGVO.


10. Bezüglich der personenbezogenen Daten, die wir über Sie verarbeiten, stehen Ihnen die folgenden Rechte zu:

a) Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir über Sie betreffende personenbe-
zogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, so teilen wir Ihnen die über Sie gespeicherten personenbezogenen
Daten und die weiteren Informationen gemäß Artikel 15 Abs. 1 u. 2 DSGVO mit.

b) Sie haben das Recht, Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich berichtigen zu lassen.
Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger
personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

c) Sie können von uns die unverzügliche Löschung der für Sie betreffenden personenbezogenen Daten unter den
Voraussetzungen von Artikel 17 Absatz 1 DSGVO verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht gemäß Artikel 17
Absatz 3 DSGVO erforderlich ist.

d) Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn eine der Voraussetzungen
von Artikel 18 Absatz 1 DSGVO vorliegt. Sie können die Einschränkung insbesondere anstelle einer Löschung verlangen.

e) Wir werden jede Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten und eine Einschränkung der Ver-
arbeitung allen Empfängern mitteilen, denen wir Sie betreffende personenbezogene Daten offengelegt haben, es
sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Wir werden
Sie zudem über diese Empfänger unterrichten, wenn Sie dies verlangen.

f) Sie haben das Recht, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten,
gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und können verlangen, dass wir diese Daten einem anderen
Verantwortlichen ohne Behinderung übermittlen, soweit dies technisch möglich ist.

g) Soweit eine Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu
widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die bis zu Ihrem
Widerruf erfolgt ist, nicht berührt.


11. WIDERSPRUCHSRECHT: Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können Sie jederzeit
der Verarbeitung Ihren personenbezogenen Daten wiedersprechen: dieses Widerspruchsrecht besteht in Bezug
auf diejenige Datenverarbeitung, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO zur Wahrung
berechtigter Interessen unsererseits oder eines Dritten erfolgt, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte
und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Wenn Sie Ihr Widerspruchsrecht ausüben, werden wir die betreffenden Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn,
dass wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Interessen, Rechte und
Freiheiten von Ihnen überwiegen, oder dass die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung
von Rechtsansprüchen dient.


12. Für den Fall, dass wir personenbezogene Daten für die Direktwerbung (z.B. Newsletter) verarbeiten, können
Sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einlegen. Die Folge daraus ist, dass wir Ihre Daten
für derartige Werbung nicht mehr verwenden.


13. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt,
können Sie bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einlegen